Dienstag, 28. April 2015

Macarons mit Vanillecreme


An Macarons habe ich mich bisher noch nicht herangetraut, weil man mir immer wieder gesagt hat, bei Macarons müsse man sich ganz genau an das Rezept halten. Das stimmt nicht! Ich habe etwas mehr Mandeln genommen als im Rezept stand und sie sind (sie waren) trotzdem sehr gut. In die Füllung habe ich die vom Teig übriggebliebenen Eigelbe eingemischt, weshalb ich zum Schluss noch Füllung übrig hatte. Also, mit der Füllung braucht man nicht zu sparen, es gibt genug für alle Macarons.

Zutaten für 25 kleine Macarons:

Baisersteig
100g gemahlene Mandeln
150g Puderzucker
2 Eiweiß
1 Prise Salz
1 Pck Vanillezucker
(Frühstücksbeutel)
  

Füllung
2 Eier
2 Eigelb
100g Zucker
1 Prise Salz
1 Pck Vanillezucker
100g Butter
(Frühstücksbeutel)

Arbeitsschritte:

Baisers
  • Eiweiß und Salz zu lockerem Schnee schlagen
  • Vanillezucker hinzufügen und sehr steif schlagen
  • Mandeln und Puderzucker nach und nach unterheben
  • Backofen auf 150° vorheizen
  • 2 Backbleche mit Backpapier auslegen
  • Masse in einen Frückstücksbeutel füllen und die Ecke abschneiden
  • Auf die Backbleche 25 Kreise von 2 cm spritzen
  • Backbleche einzeln auf unterster Schiene 12 Minuten backen
  • Nach dem Herausnehmen drei Minuten abkühlen lassen
  • Macarons umdrehen
Füllung
  • Eier, Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig rühren, bis die Masse hell ist
  • Auf ein Wasserbad stellen und weiterrühren bis die Masse dickflüssiger wird
  • In eine flache Form geben und im Kühlschrank abkühlen lassen
  • Weiche Butter 10 Minuten schaumig schlagen
  • Eiermischung nach und nach hinzugeben
  • Creme in einen Frückstücksbeutel füllen und die Ecke abschneiden
  • Creme auf die Unterseite eines Macaronteils spritzen, einen anderen draufdrücken
  • Fertige Macarons m Kühlschrank aufbewahren





        Montag, 27. April 2015

        [Ich backs mir] Käsetorte mit Mascarpone


        Wie jeden Monat hat Clara, von Tastesheriff wieder zum Backen eingeladen. Im April lautet das Thema "Torte" und ich hatte gar nicht vor mitzumachen. Torten, das sind in meiner Vorstellung wunderschöne Kreationen, die man jedoch kaum essen kann, weil sie voller Creme, Sahne oder ähnlichem Zeug sind. Ich habe Rezeptbücher gewältzt, das Internet durchwühlt und dann durch Zufall herausgefunden, dass manche Menschen ihren Käsekuchen Käsetorte nennen. Also habe ich meinen Kuchen ein wenig geadelt und bin zwar etwas spät dran, aber trotzdem dabei.


        Zutaten für 8 Personen:

        6 Eier
        200 g Zucker
        100 g Butter
        1 Pck. Vanillezucker
        20g Speisestärke
        500g Mascarpone
        500g Quark
        1 Pck. Puddingpulver

        Arbeitsschritte:
        • Ofen auf 180° vorheizen
        • Butter ganz kurz in der Mikrowelle erhitzen, damit sie weich wird
        • Eier trennen
        • Eisweiss schaumig schlagen
        • Eigelb, Zucker, Butter und Vanillezucker cremig schlagen
        • Puddingpulver, Speisestarke, Quark und Mascarpone dazumischen
        • Eiweiss vorsichtig unterheben
        • Ofenfeste Form einfetten
        • Teig in die Form geben
        • 75 Minuten auf 150° backen







              Donnerstag, 2. April 2015

              Pizzaschnecken VS Nutellaschnecken




              Manchmal ist eher Süsses gewünscht, an anderen Tagen hat man eher Lust auf Salziges. Oder auf Beides. Während die Nutellaschnecken noch im Ofen sind, kann man die Pizzaschnecken vorbereiten.
              Bei uns haben übrigens die Pizzaschnecken gewohnen, allerdings nur ganz knapp.

              Zutaten für 4 Personen:

              Teig
              500 g Mehl
              1 Würfel frische Hefe
              280 ml Wasser
              20 g Öl
              1 Tl Salz 


              Füllung
              200 ml Passierte Tomaten
              150 g Schicken
              100 g Käse
              -
              Nutella 

              Arbeitsschritte:


              Teig
              • Zutaten für Teig kneten, gehen lassen, kneten
              • Ofen auf 180° vorheizen
              • Teig in 2 Teigklötze teilen
              Nutellaschnecken
              • Teigklotz ausrollen
              • Mit Nutella bestreichen 
              • Teig einrollen
              • In 2 cm dicke Scheiben schneiden ohne den Teig zu zerdrücken
              • Auf ein Backblech legen
              • 15 Minuten backen 
              Pizzaschnecken
              • Teigklotz ausrollen
              • Mit Tomaten bestreichen
              • Schinken in kleine Quadrate schneiden und darüberlegen
              • Käse darüberstreuen 
              • Teig einrollen
              • In 2 cm dicke Scheiben schneiden ohne den Teig zu zerdrücken
              • Auf ein Backblech legen
              • 15 Minuten backen
              • Pizzaschnecken sind auch kalt ganz lecker